Portrait

Erika Bucher-Egolf - Firmeninhaberin

Sie verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Coaching, Teamentwicklung, Assessments, Potenzialanalysen, Seminare, Klausuren, Visionsentwicklung und Standortfragen.

Ihre Seminartätigkeit und ihre Coachings basieren auf fundierten Methoden, welche sich von klassisch ziel- und lösungsorientierten Richtungen über Psychologie, Körperpsychotherapie zu kunstorientierten Methoden hin bewegen.

Als Coach und Supervisorin BSO, mit M.A. in expressive Arts Coaching/Consulting und einem Diplom als Körperpsychotherapeutin, ist sie als selbständige Unternehmensberaterin, Coach, Seminarleiterin und Dozentin tätig.


Ausbildung


M.A. Expressive Arts Coaching / Consulting
Organisationsentwicklung FHNW
Team-Coaching / Einzel-Coaching ZiS
Core Energetics bei Walid Daw, John Pierrakos und Trainern aus USA und Europa
Trainerin in Energetisch-Körperorientierter Psychologie
Energie- und Körperorientierte Psychologie diverse Methoden
Betriebs-Schriftpsychologin SDG/EGS
Kaufm. Ausbildung

Erfahrungen / Kompetenzen


Aufbau und Leitung eines Personalberatungs- Unternehmens
Gesamtleitung Schweiz mit 5 Zweigniederlassungen
HR-Leitung einer Dienstleistungsfirma
Seit 1989 eigenes Beratungsunternehmen
Kunden: Klein-, Mittel und Grossunternehmen
Branchenerfahrung: Dienstleistung, Industrie, Handel, Immobilien, Gesundheitswesen, Informatik, Logistik, Technik, Maschinenbau Erfahrungen: Führungscoaching, Coaching von Fachpersonen, Teamcoaching/Teamentwicklung, Begleitung von Unternehmen in Selektionsprozessen für höhere Kaderpositionen, Visions- und Leitbildprozesse, Assessments, Klausuren, Führungs-Seminare, Seminare im Ausland und in der Schweiz mit Schwerpunkt Persönlichkeitskompetenz, Ressourcennutzung, Stressmanagement, Work-Life-Balance, Kommunikation, Konfliktmanagement
Dozentin an der Hochschule Luzern, Wirtschaft

Mitgliedschaften


Berufsverband für Supervison, Organisationsberatung und Coaching (BSO)
Mitglied European Association for Body Psychotherapy (EABP)
Mitglied Europäische Gesellschaft für Schriftpsychologie (EGS)

(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken